Kontakt  

Fraktionsvorsitzende

Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unsere Fraktionsvorsitzende,
Frau Marianne Köpfler (Mußgnug)


Webmaster und stellv. Fraktionsvorsitzender

Roland Jourdan


CDU-Ortsverband Wettersbach

Vorsitzender Paul Wirtz


Als Pfleger für den Stadtteilfriedhof Palmbach wurde für unserer Fraktion ernannt:

Frau Beate Tron


Sie werden auf schnellstem Weg eine Antwort erhalten.

Natürlich können Sie sich auch jederzeit an eines der unter "Ortschaftsrat" aufgelisteten Mitglieder unserer Fraktion wenden. Sprechen Sie uns an!

   

CDU/FW bei Facebook  

   

Impressum  

Herausgeber dieser Webseite ist die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion Wettersbach
76228 Karlsruhe

Webmaster: Roland Jourdan

Zum Impressum

   

Besucherzähler  

Heute40
Gestern20
Woche80
Monat841
Insgesamt36322

Kubik-Rubik Joomla! Extensions
   

Weihnachtsgruß und Rückblick 2017

Details

Frohe Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr 2018!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
im Dezember richten wir in unseren Familien den Blick auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Wir freuen uns auf einige ruhige Stunden, um uns auf jenes zu besinnen, was für unser persönliches Leben grundlegend wertvoll ist und was wir in unserer Gesellschaft für ein gedeihliches Zusammenleben als förderlich erachten. Weihnachten und die stille Zeit zwischen den Jahren gibt uns die Möglichkeit, im Kreis der Familie und Freunde inne zu halten, um Luft zu holen und neue Kraft zu schöpfen.

Ihre CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion wünscht Ihnen eine gesegnete sowie eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Für das Jahr 2018 wünschen wir Ihnen viel Glück und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

Hans Bollian, Marcus Brenk, Peter Freiburger, Otmar John, Roland Jourdan, Marianne Köpfler, Tilman Pfannkuch


Ein Blick zurück

Am Ende des Jahres wollen wir zurückzublicken und ein Resümee ziehen. In diesem Jahr haben wir wieder reichlich Anträge und Anfragen gestellt. Diese haben sich inhaltlich mit den unterschiedlichsten Themenbereichen, die in unserem Ort wichtig sind, befasst.

Erfreulicherweise gingen die zwei neuen Buslinien nach Waldbronn und Karlsbad diese Woche in Betrieb. Wir haben uns mehrere Jahre für diese ÖPNV-Verbindungen eingesetzt.

Die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes 2030 war eines unseres Schwerpunktthemen in diesem Jahr, da dieser die zukünftige Entwicklung unserer Stadtteile wesentlich beeinflusst. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, einerseits neue Flächen für den Wohnungsbau zu schaffen und anderseits unsere der Landwirtschaft und Erholung dienenden Wiesen und Äcker zu schonen und der Natur den Vorrang einzuräumen. Das Thema Ansiedlung eines größeren Lebensmittelmarktes in Grünwettersbach entwickelt sich positiv.

Die Stadt Karlsruhe hat alle hierfür benötigten Grundstücke erworben, als nächster Schritt soll die Ausschreibung veröffentlicht werden.

Besonders zum Thema Verkehr und Radwegeverbindungen gab es zahlreiche Beratungen im Ortschaftsrat, bei denen Lösungen gefunden wurden, auch wenn man bei verschiedenen Projekten Kompromisse eingehen muss. Alle verkehrslenkenden Maßnahmen an unserer Landstraße L623 fallen ausschließlich in den Zuständigkeitsbereich des Regierungspräsidiums. Die Stadtverwaltung und Ortsverwaltung führen mit dem Regierungspräsidium, auch im Auftrag des Ortschaftsrates, immer wieder Verhandlungen um Verbesserungen herbei zu führen.

Erfreulich ist die Fertigstellung der Umbauarbeiten der alten Hainz-Barth-Schule zur Kindertagesstätte. Hier konnte ein zukunftsträchtiges Gebäude geschaffen werden. Auch bei der Ortskernsanierung Grünwettersbach kamen wir große Stücke weiter. Die Stadt Karlsruhe konnte unter anderem mehrere Grundstücke kaufen, um das Gelände neu überplanen zu können.  

Wir sind keine Berufspolitiker, sondern setzen uns in unserer Freizeit ehrenamtlich dafür ein, unseren Ort stückweise zu verbessern. Auch im kommenden Jahr wollen wir wieder das Gespräch mit den Wettersbacher Bürgern suchen, um dann mit Anträgen und politscher Einflussnahme die Wünsche und Anliegen der Bevölkerung zum Wohle unserer Stadtteile umzusetzen. Genauso freuen wir uns über alle Menschen, die sich zukünftig in die Ortspolitik einbringen möchten und selbst aktiv werden und mitgestalten. Nur davon kann ein Ort leben. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Erfolg im Jahre 2018!

Ihre Marianne Köpfler, Fraktionsvorsitzende  (CDU)
und Roland Jourdan, stellv. Fraktionsvorsitzender (Freie Wähler)

 

 

 

   
© ALLROUNDER