Berichte aus der Fraktion

Wir veröffentlichen hier Berichte zu aktuellen Themen und über unsere Fraktionarbeit.

Einladung zur 50 Jahrfeier der CDU Wettersbach

50 Jahre CDU WettersbachWerte Grünwettersbach und Palmbacher, liebe CDU-Freunde,

die CDU Wettersbach besteht nun seit 50 Jahren und wir sehen dies als Grund mit Ihnen dieses Jubiläum zu feiern. Viele Impulse sind im laufe der Zeit aus Wettersbach nach Karlsruhe und von Karlsruhe nach Wettersbach gegangen. Die CDU Wettersbach hat und trägt immer wieder mit Ihren Mitgliedern zur Unterstützung der Arbeit der CDU bei und möchte dies auch in den nächsten Jahren weiterhin vornehmen.

Aus diesem Grunde würden wir Sie gerne zur 50-Jahresfeier der CDU Wettersbach am
Samstag, 24. November 2018 in die Aula der Heinz-Barth-Schule Wettersbach,
Esslinger Str. 2, 76228 Karlsruhe, einladen.
Beginn ist um 18.00 Uhr.

Es wäre für uns eine Freude, wenn Sie dieses Jubiläum mit uns begehen würden..

Wir freuen uns auf Ihr kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Paul Wirtz, Ortsvorsitzender

Neue Buslinie 118 Karlsruhe - Zündhütle/Wolfartsweier - Mutschelbach - Langensteinbach

Zukünftig stündlich innerhalb 38 Minuten von Mutschelbach zum Hauptbahnhof Karlsruhe

Bus 118 vom Zündhütle nach Langensteinbach

Seit 10. Dezember 2018: Mit der neuen Buslinie 118 erreichen Karlsbader Fahrgäste von Langensteinbach über Palmbach zum Zündhütle zukünftig schneller viele Ziele im Osten der Stadt Karlsruhe. Außerdem sind diese Fahrten billiger, da nur drei Waben durchfahren werden.

Der KVV verlängerte zum Fahrplanwechsel die bestehende Buslinie 118 von Palmbach / Grünwettersbach bis Durlach-Zündhütle. Seit 10. Dezember 2018 verkehrt von Montag bis Freitag  die neue Linie 118 als durchgehende Linienverbindung von Bahnhof Langensteinbach über Mutschelbach - Stupferich - Palmbach - Grünwettersbach - Wolfartsweier bis zum Zündhütle, mit stündlichen Fahrten.

Ein leistungsfähiger ÖPNV und eine gute Vernetzung der Stadt Karlsruhe mit dem Landkreis ist ein wichtiger Standortfaktor für die Gemeinden und Stadtteile in unserer Region. Die neue Buslinie erschließen zahlreiche Wohngebiete, Einzelhandels- und Gewerbestandorte in Karlsbad und im Osten der Stadt Karlsruhe. Gerade für ältere Menschen, mobilitätseingeschränkte Personen und Bürger ohne eigenes Auto wird das neue KVV-Linienangebot die täglichen Wege erleichtern.

Buslinie 118 Langensteinbach - ZündhütleDie neue Linie wird vorerst für ein halbes Jahr auf Probe, bis Juni 2019 eingeführt. Wegen Änderungen im S-Bahnbetrieb (S 5) erfolgt zum Juni 2019 eine Überplanung des gesamten Liniennetzes im Bereich Pfinztal/Albtal. Bis dahin wird mittels Fahrgastzählungen der Erfolg der Linienverbindung bewertet und über dessen Fortsetzung entschieden. Die Kosten für die neue Buslinie 118 werden von der Gemeinde Karlsbad und der Stadt Karlsruhe getragen. Die Waldbronner Buslinie 117 zwischen (Zündhütle) - Grünwettersbach, Reichenbach und Busenbach wurde im Gegenzug zum 08.12.2018 eingestellt.

Die Linie 118 verkehrt von Montag bis Freitag im Zeitraum von 6:09 bis 20:17 Uhr mit stündlichen Fahrten zwischen Wolfartsweier/Durlach-Zündhütle und Langensteinbach Bahnhof. Abfahrt an der Haltestelle Durlach-Zündhütle ist immer zur Minute .24, die Ankunft am Bahnhof Langensteinbach zur Minute .00.  Ausnahmen sind die morgendlichen Frühbusse und die zusätzlichen Schulbusse. Abfahrt am Bahnhof Langensteinbach ist immer zur Minute .42 und Ankunft am Zündhütle zur Minute .17.  Lesen Sie weiter auf der Webseite von Wettersbach-online.de.

Schild SackgasseOrtsdurchfahrt Palmbach von Juli bis Dezember 2018 voll gesperrt

Dieser Bericht beschreibt die Baumaßnahmen vom 17.09. bis 10.12.2018. Die Baustelle wurde pünktlich abgeschlossen.

An der Talstraße in Palmbach erfolgt eine Net­zer­wei­te­rung der Gas-, Wasser-, Strom- und Datenleitungen sowie die Fahrbah­ner­neue­rung der L 623.
(Letzte Änderung dieser Seite am 10.12.2018) 
Ab Montag 17.09.2018 folgt der nächste Bauabschnitt. Dann ist der obere Teil der Talstraße wieder befahrbar. Die Baumaßnahmen an der Talstraße finden dann zwischen dem Edeka und der Kirche statt. Auch die Busumleitung über den Feldweg und der Pendelverkehr ( L 47E) nach Stupferich entfällt. Die Busse fahren in Palmbach zu den üblichen Zeiten, jedoch eine Umleitung durch das Neubaugebiet. Die bisherigen Baustellenfahrpläne des KVV enden am 16.09.2018.  Ein ausführlicher Bericht folgt. 

Überregionale Umleitung Karlsruhe - Palmbach

Quelle Umleitungsplan: "Mobilitätsportal Karlsruhe"


Einkaufen in Wettersbach (Bauzeit 17. September bis Ende November 2018)

Edeka-Markt Speck PalmbachAlle örtlichen Geschäfte und Gewerbetreibenden in den Bergdörfern sind während der Straßensperrung besonders auf Ihre Einkäufe angewiesen. Daher sollten Sie möglicht viel im Ort einkaufen und erledigen.

Für PKW-Nutzer gibt es folgende Zufahrtsmöglichkeiten:Parkplätze in Palmbach (Unterdorf)

A) Von "unten" aus Richtung Wolfartsweier/Hohenwettersbach - Grünwettersbach kommend:

  • Von Wolfartsweier / Hohenwettersbach kommend sind die Aral-Tankstelle, Edeka-Markt Speck sowie die anderen Ladengeschäfte immer erreichbar.
  • Wenn Sie zu Palmbacher Ladengeschäften wie zum Beispiel zum Reisebüro Fessi, e-bike-shop Rückenwind, Fest-Service oder Goldschmiede-Atelier R. Killinger wollen, müssen Sie über die Waldbronner Straße - Gustav-Meerwein-Straße die Baustelle umfahren. Parkmöglichkeiten gibt es direkt vor den Geschäften.
  • Auch die Gaststätten Waldenserschänke und Schmalztöpfle sowie der TSV Palmbach sind auf diesem Wege immer erreichbar.
  • Das Badische Schulmuseum erreichen Sie nur von "oben" über die Straße "Im Brunnenfeld"
  • Größere Parkplätze gibt es beim TSV Palmbach und beim Friedhof.

(Quelle Plan "Google Maps")

 B) Von "oben" aus Richtung Stupferich, Autobahn, Karlsbad, Waldbronn kommend:


Straßensperrung und Baumaßnahmen

Schild SackgasseWir wollen Sie hier über die Baumaßnahmen sowie über die Straßensperrungen in Palmbach und Grünwettersbach auf dem Laufenden halten.

Ab dem 02. Juli 2018 beginnt in Palmbach das Gemein­schaftspro­jekt der Stadt­werke Karlsruhe -Netzser­vice- und der Stadt Karlsruhe -Tiefbauamt- in der Talstraße. Dafür wird die L 623 in diesem ­Be­reich bis voraus­sicht­lich Mitte Dezember voll ­ge­sperrt. Die Arbeiten werden abschnitts­weise durchgeführt. Alle Anwohner an der Talstraße wurden zwischenzeitlich von der Ortsverwaltung persönlich angeschrieben. Auch eine Informationsveranstaltung des Vereins Bergdorfprofils mit den örtlichen Gewerbetreibenden in den Stadtteilen Grünwettersbach und Palmbach fand bereits statt.

Bei der Nahversorgung in Palmbach und Grünwettersbach stehen kurzfristige Änderungen an

Auf dieser Seite wollen wir Sie zum Thema Nahversorgung in unseren Stadtteilen Grünwettersbach und Palmbach informieren.

Bio-Metzgerei Michael Speck, Karlsruhe-GrünwettersbachIn den letzten Tagen wurden wir von zahlreichen besorgten Bürgern mit der Frage angesprochen: „Der Edeka-Markt in Palmbach schießt zu Jahresende – Stimmt das?“
Die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion hat sich daraufhin bei Herrn Speck und Herrn Piston durch persönliche Gespräche über den aktuellen Sachstand informiert.

Es ist tatsächlich richtig, die Familie Speck hört nach 14 Jahren zu Jahresende mit dem Edeka-Markt in Palmbach auf. Es freut uns sehr, dass uns die Familie Speck erhalten bleibt und zukünftig eine Bio-Metzgerei „nach traditioneller Handwerkskunst“ im derzeit leerstehenden Laden der Metzgerei Heck in Grünwettersbach betreiben wird. Eröffnung soll Laufe Februar 2019 sein. Zusätzlich wird ein 24-Stunden-SB-Serviceautomat mit Fleisch und Wurstwaren aufgestellt. Dies ist besonders für Grünwettersbach eine sehr positive Entwicklung, da hier nach und nach zahlreiche Ladengeschäfte geschlossen haben. Wir wollen an dieser Stelle der Familie Speck für ihr jahrelanges Engagement in Palmbach recht herzlich danken und wünschen für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Betreiberwechsel bei Edeka in Palmbach

Sehr positiv und auch in unserem Sinne ist, dass die Firma Piston zum Jahreswechsel den Edeka-Markt übernehmen und weiter betreiben wird. Unser Anliegen, die Nahversorgung in Palmbach zu sichern, ist damit gewährleistet.

Aus Edeka-Speck wird Piston's-EdekaAm Samstag, 29.12.2018 hat Edeka-Speck letztmals bis 13:00 Uhr geöffnet. Zwischen den Feiertagen (31.12.2018 bis 05.01.2019) ist der Markt dann als Piston’s-Edeka mit einem Totalausverkauf geöffnet. Von 07. bis 30. Januar ist der Markt geschlossen und wird durch einen Totalumbau renoviert, technisch erneuert und neugestaltet. Für Donnerstag, 31. Januar ist die Wiedereröffnung als „Piston’s Edeka“ mit neuer Ausstattung geplant. Wie uns bestätigt wurde, wird mit dem Betriebsübergang nach § 613a (BGB) auch das komplette Personal von der Firma Piston übernommen.

Das begrüßen wir ausdrücklich und hierfür bedanken wir uns. Wir freuen uns, dass durch die Firma Piston der Markt umgestaltet und für die Zukunft fit gemacht wird. Dadurch ist die Nahversorgung im Stadtteil Palmbach für die nächsten Jahre gesichert.

Zukunft der Nahversorgung in den Bergdörfern

Das Thema Nahversorgung liegt uns seit Jahren besonders am Herzen, in den vergangenen Jahren haben wir hierzu zahlreiche Anträge gestellt, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. Als Ortschaftsratsfraktion können wir nicht die privatwirtschaftlichen Entscheidungen unserer Gewerbetreibenden beeinflussen, wir können jedoch im Ortschaftsrat die Rahmenbedingungen für eine positive Infrastruktur in unseren Stadtteilen mitbestimmen.Besonders im Ortskern von Grünwettersbach sind wir durch Strukturänderungen im Rahmen der Ortskernsanierung bemüht,

 

 

 

Schild Sackgasse

Dieser Bericht beschreibt die Baumaßnahmen in der Zeit vom 01. Juni bis 16. September 2018 und liegt in der Vergangenheit.
Aktueller Bericht siehe Bauabschnitt 3.

Ortsdurchfahrt Palmbach von Juli bis Dezember 2018 voll gesperrt

Die Buslinien des ÖPNV umfahren die Baustelle.

An der Talstraße in Palmbach erfolgt eine Net­zer­wei­te­rung der Gas-, Wasser-, Strom- und Datenleitungen sowie die Fahrbah­ner­neue­rung der L 623.
(Letzte Änderung dieser Seite am 14.09.2018) 
Ab Montag 17.09.2018 folgt der nächste Bauabschnitt. Dann ist der obere Teil der Talstraße wieder befahrbar. Die Baumaßnahmen an der Talstraße finden dann zwischen dem Edeka und der Kirche statt. Auch die Busumleitung über den Feldweg und der Pendelverkehr ( L 47E) nach Stupferich entfällt. Die Busse fahren in Palmbach zu den üblichen Zeiten, jedoch eine Umleitung durch das Neubaugebiet. Die bisherigen Baustellenfahrpläne des KVV enden am 16.09.2018.  Ein ausführlicher Bericht folgt. 

Überregionale Umleitung Karlsruhe - Palmbach

Quelle Umleitungsplan: "Mobilitätsportal Karlsruhe"


Einkaufen während der Bauzeit in Wettersbach

Edeka-Markt Speck PalmbachAlle örtlichen Geschäfte und Gewerbetreibenden in den Bergdörfern sind während der Straßensperrung besonders auf Ihre Einkäufe angewiesen. Daher sollten Sie möglicht viel im Ort einkaufen und erledigen.

Zum Beispiel lassen sich beim Umstieg von der Linie 47 in den Pendelbus Linie 47E nach Stupferich Einkäufe gleich beim Edeka-Markt miterledigen. Der Umstieg findet an der Haltestelle "Im Kloth" direkt vor dem Edeka-Markt Speck statt. Der Pendelbus von und nach Stupferich fährt alle 20 Minuten. In den Hauptverkehrszeiten gibt es mit den anderen Buslinien teilweise ein 10-Minutentakt .

Für PKW-Nutzer gibt es folgende Zufahrtsmöglichkeiten:Parkplätze in Palmbach (Unterdorf)

A) Von "unten" aus Richtung Wolfartsweier/Hohenwettersbach - Grünwettersbach kommend:

  • Grünwettersbach und Palmbach sind nur aus dieser Richtung erreichbar.
  • Von Wolfartsweier / Hohenwettersbach kommend sind die Aral-Tankstelle, Edeka-Markt Speck sowie die anderen Ladengeschäfte immer erreichbar.
  • Wenn Sie zu Palmbacher Ladengeschäften wie zum Beispiel zum Reisebüro Fessi, e-bike-shop Rückenwind, Fest-Service oder Goldschmiede-Atelier R. Killinger wollen, können Sie je nach Baufortschritt an die Baustelle heranfahren. In den entsprechenden Seitenstraßen muss man sich dann Parkmöglichkeiten suchen.
  • Die Ladengeschäfte sowie die anderen Gewerbetreibenden wollen Ihre Kunden und Lieferanten jeweils nach Baufortschritt informieren.
  • Auch die Gaststätten Waldenserschänke und Schmalztöpfle sowie der TSV Palmbach und das Badische Schulmuseum sind auf diesem Wege immer erreichbar.
  • Größere Parkplätze gibt es beim TSV Palmbach und beim Friedhof.

(Quelle Plan "Google Maps")

 B) Von "oben" aus Richtung Stupferich, Autobahn, Karlsbad, Waldbronn kommend:

  • Die Ortsdurchfahrt (Talstraße) ist ab der Straße "Auf der Römerstraße" bei der Firma PI voll gesperrt. Es gibt keine Möglichkeit Palmbach zu durchfahren.
  • Folgende Firmen sind nur auf diesem Wege erreichbar, da sie oberhalb der Sperrung liegen:
  • Wer in Palmbach etwas zu erledigen hat und nicht die große Umleitung fahren will, kann sein Fahrzeug im Gewerbegebiet Winterrot, in der Rudolf-Link-Parkplätze Rudolf-Link-Strasse PalmbachStraße parken. Dort wurden PKW-Parkplätze ausgewiesen. Von dort ist es zu Fuß  in die Ortsmitte von Palmbach nicht weit.
  • Entfernungen von der Rudolf-Link-Straße zu den Geschäften:
    • Goldschmiede-Atelier R. Killinger, 200 Meter, 3 Minuten Fußweg
    • Fest-Service 350 Meter, 4-5 Minuten Fußweg
    • e-bike-shop Rückenwind, 350 Meter, 4-5 Minuten Fußweg
    • Reisebüro Fessi, 400 Meter, 5-6 Minuten Fußweg
    • Kosmetik Heidrun Brenk, 400 Meter, 5-6 Minuten Fußweg
    • Badisches Schulmuseum, 800 Meter, ca. 10 Minuten Fußweg
    • Sportgelände TSV Palmbach und Gaststätte Waldenserschänke, 1.000 Meter, ca 12 Minuten Fußweg
    • Gaststätte Schmalztöpfle, 700 Meter, ca. 9 Minuten Fußweg
    • Edeka-Markt Speck, 850 Meter, ca. 11 Minuten Fußweg
    • Friedhof Palmbach, 900 Meter, ca. 11 Minuten Fußweg
    • Weitere Ziele nehmen wir hier gerne auf.
  • An der Rudolf-Link-Straße fahren auch alle Palmbacher Buslinien in alle Richtungen ab.
    Busverbidungen nach Palmbach Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht zu den Busverbindungen im ÖPNV.

Straßensperrung und Baumaßnahmen

Schild SackgasseWir wollen Sie hier über die Baumaßnahmen sowie über die Straßensperrungen in Palmbach und Grünwettersbach auf dem Laufenden halten.

Ab dem 02. Juli 2018 beginnt in Palmbach das Gemein­schaftspro­jekt der Stadt­werke Karlsruhe -Netzser­vice- und der Stadt Karlsruhe -Tiefbauamt- in der Talstraße. Dafür wird die L 623 in diesem ­Be­reich bis voraus­sicht­lich Mitte Dezember voll ­ge­sperrt. Die Arbeiten werden abschnitts­weise durchgeführt. Alle Anwohner an der Talstraße wurden zwischenzeitlich von der Ortsverwaltung persönlich angeschrieben. Auch eine Informationsveranstaltung des Vereins Bergdorfprofils mit den örtlichen Gewerbetreibenden in den Stadtteilen Grünwettersbach und Palmbach fand bereits statt.

Der Auftrag wurde an die Firma EUROVIA Teerbau GmbH aus Renningen vergeben. An der Talstraße werden Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom, Datenleitungen) erneuert, die Bushaltestellen ausgebaut und die Fahrbahndecke saniert.  Diese Baumaßnahmen wurden mehrere Jahre verschoben und können nun endlich durchgeführt werden. Der Erneue­rungs­be­reich erstreckt sich von der Einmündung "Auf der Römer­stra­ße" und der Straße "Im Kloth" (siehe ­Über­sichts­plan) und wird in drei getrennten Abschnit­ten un­ter­teilt.

Wir wurden mehrmals nach den geplanten Datenleitungen, bzw. den Leerrohren für die Datenleitungen gefragt: MSR-Leitungen sind Leitungen für die Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Mit diesen können in späterer Zukunft beispielsweise Stromzähler abgelesen werden. Außerdem sind LWL-Leitungen (Lichtwellenleiter) geplant. Glasfaserkabel für schnelles Internet wurden bereits im Jahre 2016 in Grünwettersbach und Palmbach verlegt.

Baustelle Ortsdurchfahrt Palmbach - Bauabschnitte

Buslinie 117 – Die Betrieb der Albtal-Linie Karlsruhe - Waldbronn wird zum 07.12.2018 eingestellt.

****** 25.10.2018 - Aktuelle Meldung: Der Probebetrieb der Buslinie 117 endet am 07.12.2018 ******

Die neue Albtal-Buslinie 117 wird nach dem ersten Probejahr eingestellt. Nachdem der KVV jetzt die neuen Fahrpläne zum Fahrplanwechsel am 09. Dezember 2018 veröffentlicht hat, steht endgültig fest, dass es die Buslinie 117 zukünftig nicht mehr geben wird. Es ist ab Dezember dann nicht mehr möglich, von Reichenbach oder Busenbach den direkten Weg Richtung Zündhütle nach Karlsruhe zu nehmen. Ebenso ist über die Karlsruher Bergdörfern der Rathausmarkt, die Albtherme, die Kurklinik (SRH-Gesundheitszentrum) oder der Bahnhof Busenbach nicht mehr erreichbar.
Zahlreiche Baustellen, Sperrungen und Umleitungen haben es in diesem Jahr den neuen Linien 117 und 118 schwer gemacht richtig durchzustarten, so dass die Buslinien nur schwach genutzt wurden. Es war schwer neue Fahrgäste in der Region zu motivieren, vom Auto in den Bus umzusteigen. Aus diesen Gründen hatte sich unsere CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion für ein Verlängerung des Probebetriebes eingesetzt. Von Seiten der Stadt Karlsruhe und des KVV war nach Ende der Palmbacher Baustelle noch ein weiteres halbes Probejahr bis Sommer 2019 geplant.

Leider stieg die Gemeinde Waldbronn nach einem Gemeinderatsbeschluss, aufgrund der schwachen Fahrgastzahlen zwischen Wettersbach und Waldbronn, sowie vermutlich wegen eines gewissen Sparzwanges, aus der Mitfinanzierung der Buslinie aus. So konnte von der Gemeinde 12.500,- € eingespart werden.
Das Projekt der stadt- und landkreisübergreifenden Busverbindungen 117 und 118 war in den letzten Jahren ein Anliegen der Bergdörfer und besonders unserer Fraktion, da bei den Bürgerversammlungen zum Rahmenplan für die Höhenstadtteile hier von der Bevölkerung ein großer Bedarf gemeldet wurde. Die Gemeinden Karlsbad und Waldbronn hatten jeweils 25% der Kosten des Probebetriebes der neuen Buslinien übernommen, die Stadt Karlsruhe übernahm die andere Hälfte.

Zukünftig bleiben die stündlichen Fahrten der Linie 117 innerhalb Waldbronns vom/bis Bahnhof Busenbach erhalten, enden jedoch wie früher im Gewerbegebiet Ermlisgrund und fahren dann als Linie 115. Die Linienführung zwischen Ermlisgrund und Grünwettersbach entfällt. Von der Linie 47A/27 bleiben zwischen Zündhütle, Palmbach und Waldbronn-Ermlisgrund nur noch zwei Fahrten am Morgen und drei Fahrten am Nachmittag für die Arbeitnehmer im Gewerbegebiet Ermlisgrund erhalten.
Das Projekt der stadt- und landkreisübergreifenden Busverbindungen wird nun nur noch von der Stadt Karlsruhe und der Gemeinde Karlsbad weiterverfolgt. Ab 10. Dezember 2018 soll nun die Karlsbader Linie 118 probeweise von Langensteinbach bis zum Zündhütle verlängert werden. Dann haben besonders Mutschelbacher und Langensteinbacher Fahrgäste eine schnelle Verbindung zum Straßenbahnanschluss am Zündhütle und können preisgünstigere Fahrten (drei Waben) nach Karlsruhe nutzen. Unser Bestreben ist es, an die Linie 118 zukünftig auch den KSC und das Klinikum Langensteinbach anzubinden. Nur die Anbindung an diese Fahrziele macht die neue Buslinie für Fahrgäste aus den Bergdörfern interessant. Ein Bericht zu der neuen Buslinie 118 folgt, sobald weitere Details vorliegen. (Roland Jourdan)

Zum Bericht Linie 118.

*********************************************************************************************

Die neue Buslinie 117 am Bahnhof Busenbach Bericht zur Buslinie 117, so wie sie von Dezember 2017 bis Dezember 2018 betrieben wurde

Diesen Bericht als pdf.-Datei herunterladen.

Seit Dezember 2017 verkehren von Montag bis Freitag  die neuen Buslinien 47A vom Zündhütle nach Waldbronn, 117 von Grünwettersbach nach Waldbronn und 118 nach Karlsbad-Langensteinbach. Wir möchten Sie hiermit ausführlich über die Fahrten mit den Linien 47A und 117 von und nach Waldbronn informieren, die in den Höhenstadtteilen teilweise als „Albtallinie“ bezeichnet wird.

Die CDU-Ortschaftsratsfraktionen der Höhenstadtteile und die CDU-Gemeinderatsfraktionen in Karlsbad und Waldbronn setzten sich bereits seit Jahren gemeinsam für die seit langem von der Bevölkerung gewünschte Vernetzung des Liniennetzes und der Busverbindungen ein. Die langjährigen Bemühungen hatten Erfolg, jetzt sind die neuen Linien da und können von der Bevölkerung genutzt werden.

Ein leistungsfähiger ÖPNV und eine gute Vernetzung der Stadt Karlsruhe mit dem Landkreis sind ein wichtiger Standortfaktor für die Gemeinden und Stadtteile in unserer Region. Die neuen Buslinien erschließen zahlreiche Wohngebiete, Einzelhandels- und Gewerbestandorte. Gerade für ältere Menschen, mobilitätseingeschränkte Personen und Bürger ohne eigenes Auto wird das neue KVV-Linienangebot die täglichen Wege erleichtern. Waldbronn hat mit der Albtherme, dem Freibad und dem Eistreff zahlreiche Freizeiteinrichtungen, die jedes Jahr von einer sehr großen Anzahl von Besuchern aus dem Osten der Stadt Karlsruhe und der Karlsruher Höhenstadtteile besucht werden.

Bushaltestelle Zündhütle, der Bus 47A > 117 fährt bis Bahnhof BusenbachZudem zeichnen sich die Regionen Waldbronn, Karlsbad und die Karlsruher Höhenstadtteile mit ihren vielen mittelständischen Unternehmen auch als ein starker Wirtschaftsstandort aus. Die neuen Buslinien bieten nun allen Berufspendlern in der Region eine gute Anbindung zu ihren Arbeitsplätzen.

Auch Jugendliche haben es nun deutlich leichter, außerhalb des normalen Schullinienverkehrs von den Karlsruher Höhenstadtteilen nach Waldbronn oder Karlsbad zu kommen, um dort Freunde aus der Schule für gemeinsame Freizeitaktivitäten zu treffen.

Die neuen Linien wurden vorerst für ein Jahr auf Probe eingeführt. Dann soll mittels einer Fahrgastzählung der Erfolg des Projekts bewertet und über dessen Fortsetzung entschieden werden.

Einen Bericht zur Buslinie 118 nach Mutschelbach-Langensteinbach finden Sie auf der Seite von Wettersbach-Online.de

Betriebs- und Fahrzeiten: