Berichte aus der Fraktion

Wir veröffentlichen hier Berichte zu aktuellen Themen und über unsere Fraktionarbeit.

Startschuss für neuen Lebensmittelmarkt in Grünwettersbach

Ausschreibung Grundstück für Lebensmittelmarkt GrünwettersbachDie Stadt Karlsruhe hat am 22. Juni 2018 in der Stadtzeitung (Amtsblatt) und auf ihrer Webseite, sowie am 23.06.2018 in den BNN,  die Ausschreibung für einen Lebensmittelmarkt in Grünwettersbach veröffentlicht. Jetzt können sich Lebensmittelmarktbetreiber um den Bauplatz bewerben.

Lange Jahre haben wir dieses Thema nichtöffentlich im Ortschaftsrat Wettersbach beraten und in die Wege geleitet. Nachdem die Ausschreibung jetzt veröffentlicht wurde, können wir auch öffentlich hierüber berichten.

Erste Aufgabe war es vor Jahren passende Flächen in Grünwettersbach oder Palmbach zu finden. Anschließend mussten Naturschutzgutachten belegen, dass die geplante Fläche innerhalb des geschützten FFH-Gebietes bebaut werden darf. Das Gutachten ist noch bis 2020 gültig.
Geplante Grundstücksfläche für Lebensmittelmarkt GrünwettersbachAls nächstes galt es dann die benötigten Grundstücke von zahlreichen privaten Eigentümern zu kaufen, was eine lange Zeit in Anspruch nahm. Dies ist jetzt geschafft, die Stadt Karlsruhe ist zwischenzeitlich Eigentümer aller Grundstücke die im Bereich der geplanten Baufläche um die Wertstoffstation Wettersbach liegen. Für alle beschrieben Maßnahmen gingen über 10 Jahre ins Land.

Ein weiterer Meilenstein war im vergangenen Jahr der Beschluss des Ortschaftsrates die Verfahren „Neuer Lebensmittelmarkt“ und „Verlegung der Wertstoffstation“ zu trennen. Da sich abzeichnete, dass sich bei der Verlegung der Wertstoffstation und des Bauhoflagers keine kurzfristigen Lösungen ergeben, werden diese Verfahren nun getrennt weiterentwickelt.

Schild SackgasseOrtsdurchfahrt Palmbach von Juli bis Dezember 2018 voll gesperrt

Die Buslinien des ÖPNV umfahren die Baustelle.

An der Talstraße in Palmbach erfolgt eine Net­zer­wei­te­rung der Gas-, Wasser-, Strom- und Datenleitungen sowie die Fahrbah­ner­neue­rung der L 623.
(Letzte Änderung dieser Seite am 12.08.2018)  

Überregionale Umleitung Karlsruhe - Palmbach

Quelle Umleitungsplan: "Mobilitätsportal Karlsruhe"


Einkaufen während der Bauzeit in Wettersbach

Edeka-Markt Speck PalmbachAlle örtlichen Geschäfte und Gewerbetreibenden in den Bergdörfern sind während der Straßensperrung besonders auf Ihre Einkäufe angewiesen. Daher sollten Sie möglicht viel im Ort einkaufen und erledigen.

Zum Beispiel lassen sich beim Umstieg von der Linie 47 in den Pendelbus Linie 47E nach Stupferich Einkäufe gleich beim Edeka-Markt miterledigen. Der Umstieg findet an der Haltestelle "Im Kloth" direkt vor dem Edeka-Markt Speck statt. Der Pendelbus von und nach Stupferich fährt alle 20 Minuten. In den Hauptverkehrszeiten gibt es mit den anderen Buslinien teilweise ein 10-Minutentakt .

Für PKW-Nutzer gibt es folgende Zufahrtsmöglichkeiten:Parkplätze in Palmbach (Unterdorf)

A) Von "unten" aus Richtung Wolfartsweier/Hohenwettersbach - Grünwettersbach kommend:

  • Grünwettersbach und Palmbach sind nur aus dieser Richtung erreichbar.
  • Von Wolfartsweier / Hohenwettersbach kommend sind die Aral-Tankstelle, Edeka-Markt Speck sowie die anderen Ladengeschäfte immer erreichbar.
  • Wenn Sie zu Palmbacher Ladengeschäften wie zum Beispiel zum Reisebüro Fessi, e-bike-shop Rückenwind, Fest-Service oder Goldschmiede-Atelier R. Killinger wollen, können Sie je nach Baufortschritt an die Baustelle heranfahren. In den entsprechenden Seitenstraßen muss man sich dann Parkmöglichkeiten suchen.
  • Die Ladengeschäfte sowie die anderen Gewerbetreibenden wollen Ihre Kunden und Lieferanten jeweils nach Baufortschritt informieren.
  • Auch die Gaststätten Waldenserschänke und Schmalztöpfle sowie der TSV Palmbach und das Badische Schulmuseum sind auf diesem Wege immer erreichbar.
  • Größere Parkplätze gibt es beim TSV Palmbach und beim Friedhof.

(Quelle Plan "Google Maps")

 B) Von "oben" aus Richtung Stupferich, Autobahn, Karlsbad, Waldbronn kommend:

  • Die Ortsdurchfahrt (Talstraße) ist ab der Straße "Auf der Römerstraße" bei der Firma PI voll gesperrt. Es gibt keine Möglichkeit Palmbach zu durchfahren.
  • Folgende Firmen sind nur auf diesem Wege erreichbar, da sie oberhalb der Sperrung liegen:
  • Wer in Palmbach etwas zu erledigen hat und nicht die große Umleitung fahren will, kann sein Fahrzeug im Gewerbegebiet Winterrot, in der Rudolf-Link-Parkplätze Rudolf-Link-Strasse PalmbachStraße parken. Dort wurden PKW-Parkplätze ausgewiesen. Von dort ist es zu Fuß  in die Ortsmitte von Palmbach nicht weit.
  • Entfernungen von der Rudolf-Link-Straße zu den Geschäften:
    • Goldschmiede-Atelier R. Killinger, 200 Meter, 3 Minuten Fußweg
    • Fest-Service 350 Meter, 4-5 Minuten Fußweg
    • e-bike-shop Rückenwind, 350 Meter, 4-5 Minuten Fußweg
    • Reisebüro Fessi, 400 Meter, 5-6 Minuten Fußweg
    • Kosmetik Heidrun Brenk, 400 Meter, 5-6 Minuten Fußweg
    • Badisches Schulmuseum, 800 Meter, ca. 10 Minuten Fußweg
    • Sportgelände TSV Palmbach und Gaststätte Waldenserschänke, 1.000 Meter, ca 12 Minuten Fußweg
    • Gaststätte Schmalztöpfle, 700 Meter, ca. 9 Minuten Fußweg
    • Edeka-Markt Speck, 850 Meter, ca. 11 Minuten Fußweg
    • Friedhof Palmbach, 900 Meter, ca. 11 Minuten Fußweg
    • Weitere Ziele nehmen wir hier gerne auf.
  • An der Rudolf-Link-Straße fahren auch alle Palmbacher Buslinien in alle Richtungen ab.
    Busverbidungen nach Palmbach Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht zu den Busverbindungen im ÖPNV.

Straßensperrung und Baumaßnahmen

Schild SackgasseWir wollen Sie hier über die Baumaßnahmen sowie über die Straßensperrungen in Palmbach und Grünwettersbach auf dem Laufenden halten.

Ab dem 02. Juli 2018 beginnt in Palmbach das Gemein­schaftspro­jekt der Stadt­werke Karlsruhe -Netzser­vice- und der Stadt Karlsruhe -Tiefbauamt- in der Talstraße. Dafür wird die L 623 in diesem ­Be­reich bis voraus­sicht­lich Mitte Dezember voll ­ge­sperrt. Die Arbeiten werden abschnitts­weise durchgeführt. Alle Anwohner an der Talstraße wurden zwischenzeitlich von der Ortsverwaltung persönlich angeschrieben. Auch eine Informationsveranstaltung des Vereins Bergdorfprofils mit den örtlichen Gewerbetreibenden in den Stadtteilen Grünwettersbach und Palmbach fand bereits statt.

Der Auftrag wurde an die Firma EUROVIA Teerbau GmbH aus Renningen vergeben. An der Talstraße werden Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom, Datenleitungen) erneuert, die Bushaltestellen ausgebaut und die Fahrbahndecke saniert.  Diese Baumaßnahmen wurden mehrere Jahre verschoben und können nun endlich durchgeführt werden. Der Erneue­rungs­be­reich erstreckt sich von der Einmündung "Auf der Römer­stra­ße" und der Straße "Im Kloth" (siehe ­Über­sichts­plan) und wird in drei getrennten Abschnit­ten un­ter­teilt.

Wir wurden mehrmals nach den geplanten Datenleitungen, bzw. den Leerrohren für die Datenleitungen gefragt: MSR-Leitungen sind Leitungen für die Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Mit diesen können in späterer Zukunft beispielsweise Stromzähler abgelesen werden. Außerdem sind LWL-Leitungen (Lichtwellenleiter) geplant. Glasfaserkabel für schnelles Internet wurden bereits im Jahre 2016 in Grünwettersbach und Palmbach verlegt.

Baustelle Ortsdurchfahrt Palmbach - Bauabschnitte

Baumaßnahmen in Grünwettersbach
Die Arbeiten am Gas- und Wasser­lei­tungs­netz in der Wiesen­stra­ße ­be­gin­nen am 13. August 2018 und enden voraus­sicht­lich am 04. Oktober 2018. Geplant ist die Einrich­tung der Verkehrs­phase beginnend auf Höhe der Einmündung "Zur Dorfwies". Hierbei wird die Straße "Zur Dorfwies" und die "Reickert­stra­ße" als Sackgas­sen­straße ausge­wie­sen, auf der Wiesen­straße werden die Bauleis­tun­gen -bei einer halbsei­ti­gen Straßen­sper­rung- ausge­führt und der Verkehr daran vorbei­ge­führt und mittels ­Licht­zei­chen­an­lage gesteuert. Weitere Infos und Pläne hier.

Sperrung in Palmbach
Für den Kfz-Verkehr besteht in diesem Zeitraum k­eine Möglich­keit Palmbach zu durchfahren um die umgren­zen­den Stadtteile zu erreichen. Eine entspre­chen­de Um­lei­tungs­be­schil­de­run­gen wurde aufge­stellt.

Im ersten und zweiten Bauabschnitt wird die Talstraße, zwischen der Einmündung "Auf der Römerstraße" und dem Kreuzungsbereich "Henri-Arnaud-Straße" bis ca. Mitte September für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Anwohner, bzw. Anlieger haben in diesem Zeitraum eingeschränkte Zu- und Abfahrmöglichkeiten zu ihrem Grundstück.  Es wird auch Phasen geben, in denen wegen baulichen Zwängen keine Zufahrt zum eigenen Grundstück möglich ist. Detais können die Anwohner direkt mit den Bauleiter vor Ort absprechen.

Während des ersten und zweiten Bauabschnittes wird es keine Möglichkeit geben von Palmbach in Richtung Autobahn, Stupferich, Karlsbad oder Waldbronn zu fahren. Der überörtliche Verkehr wird in der gesamten Bauzeit über Stupferich - Durlach, bzw. über Wolfartsweier - Ettlingen - Busenbach umgeleitet. Wenn die Autobahn frei ist, kommt man am schnellsten zur A5 Ausfahrt KA-Mitte und dann über die Umgehung Wolfartsweier nach Hohenwettersbach oder Grünwettersbach.

Ein Schleichverkehr durch die Wohnstraßen in Palmbach ist nicht möglich, da es keine Durchfahrtsmöglichkeit gibt. Nur für den ÖPNV wurde eine Möglichkeit geschaffen.

Außerdem gibt es in der Grünwettersbacher Ortsdurchfahrt zeitgleich weitere kleinere Baustellen. In Grünwet­ters­bach, zwischen der Straße "Zur Dorfwies" und "Spie­gel­gärt­le" wird ebenfalls das bestehende Gas- und Was­ser­lei­tungs­netz erweitert. Für Herbst 2018 wird als Abschluss das Haus Am Wetterbach Nr. 105 auf Höhe der Einmündung "Zur Ziegel­hüt­te" abgebro­chen. Entspre­chende Umlei­tungs­füh­run­gen werden ausge­wie­sen. Der Bau einer Fussgänger-Ampel in Grünwettersbach (zwischen der Haltestelle Rathaus und der Einmündung Hohenwettersbacher Straße) wurde im Mai 2018 bereits abgeschlossen.

Die Ortsverwaltung Wettersbach und städtischen Fachämter haben die  Datailplanungen und die Bauabschnitte auf ihrer Webseite veröffentlicht.

Zur Seite "Fahrbahnerneuerung und Netzerweiterung L 623" auf www.Karlsruhe.de


 ÖPNV - Busse fahren während der Baustellenzeit in alle Richtungen

KVV - Baustellenfahrpläne Palmbach ab 02.07.2018Baustellen-Fahrplantabellen der Linien 23, 47, 47A, 47E, 27, 117, 118und NL6

Einen ausführlichen Bericht zu allen Änderungen bei den Busverbindungen finden Sie auf www.wettersbach-online.de.


Während der Vollsperrung ist es mit dem ÖPNV problemlos möglich von Wolfartsweier-Grünwettersbach-Palmbach nach Stupferich, Karlsbad oder Waldbronn zu kommen. (Und natürlich auch in die andere Richtung.) Die Verkehrsbetriebe (VBK), bzw. der KVV haben die Planungen, Abfahrzeiten und Linienführungen bereits auf ihren Webseiten veröffentlicht. Die Linienbusse können die Baustelle umfahren und werden über die Straße "Im Kloth", Waldbronner Straße und die Gustav-Meerwein-Straße zur Rudolf-Link-Straße geleitet.

Buslinie 117 – Die neue Albtal-Linie Karlsruhe - Waldbronn

Diesen Bericht als pdf.-Datei herunterladen.

Die neue Buslinie 117 am Bahnhof Busenbach Seit Dezember 2017 verkehren von Montag bis Freitag  die neuen Buslinien 47A vom Zündhütle nach Waldbronn, 117 von Grünwettersbach nach Waldbronn und 118 nach Karlsbad-Langensteinbach. Wir möchten Sie hiermit ausführlich über die Fahrten mit den Linien 47A und 117 von und nach Waldbronn informieren, die in den Höhenstadtteilen teilweise als „Albtallinie“ bezeichnet wird.

Die CDU-Ortschaftsratsfraktionen der Höhenstadtteile und die CDU-Gemeinderatsfraktionen in Karlsbad und Waldbronn setzten sich bereits seit Jahren gemeinsam für die seit langem von der Bevölkerung gewünschte Vernetzung des Liniennetzes und der Busverbindungen ein. Die langjährigen Bemühungen hatten Erfolg, jetzt sind die neuen Linien da und können von der Bevölkerung genutzt werden.

Ein leistungsfähiger ÖPNV und eine gute Vernetzung der Stadt Karlsruhe mit dem Landkreis sind ein wichtiger Standortfaktor für die Gemeinden und Stadtteile in unserer Region. Die neuen Buslinien erschließen zahlreiche Wohngebiete, Einzelhandels- und Gewerbestandorte. Gerade für ältere Menschen, mobilitätseingeschränkte Personen und Bürger ohne eigenes Auto wird das neue KVV-Linienangebot die täglichen Wege erleichtern. Waldbronn hat mit der Albtherme, dem Freibad und dem Eistreff zahlreiche Freizeiteinrichtungen, die jedes Jahr von einer sehr großen Anzahl von Besuchern aus dem Osten der Stadt Karlsruhe und der Karlsruher Höhenstadtteile besucht werden.

Bushaltestelle Zündhütle, der Bus 47A > 117 fährt bis Bahnhof BusenbachZudem zeichnen sich die Regionen Waldbronn, Karlsbad und die Karlsruher Höhenstadtteile mit ihren vielen mittelständischen Unternehmen auch als ein starker Wirtschaftsstandort aus. Die neuen Buslinien bieten nun allen Berufspendlern in der Region eine gute Anbindung zu ihren Arbeitsplätzen.

Auch Jugendliche haben es nun deutlich leichter, außerhalb des normalen Schullinienverkehrs von den Karlsruher Höhenstadtteilen nach Waldbronn oder Karlsbad zu kommen, um dort Freunde aus der Schule für gemeinsame Freizeitaktivitäten zu treffen.

Die neuen Linien wurden vorerst für ein Jahr auf Probe eingeführt. Dann soll mittels einer Fahrgastzählung der Erfolg des Projekts bewertet und über dessen Fortsetzung entschieden werden.

Einen Bericht zur Buslinie 118 nach Mutschelbach-Langensteinbach finden Sie auf der Seite von Wettersbach-Online.de

Betriebs- und Fahrzeiten:

Frohe Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr 2018!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
im Dezember richten wir in unseren Familien den Blick auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Wir freuen uns auf einige ruhige Stunden, um uns auf jenes zu besinnen, was für unser persönliches Leben grundlegend wertvoll ist und was wir in unserer Gesellschaft für ein gedeihliches Zusammenleben als förderlich erachten. Weihnachten und die stille Zeit zwischen den Jahren gibt uns die Möglichkeit, im Kreis der Familie und Freunde inne zu halten, um Luft zu holen und neue Kraft zu schöpfen.

Ihre CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion wünscht Ihnen eine gesegnete sowie eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit. Für das Jahr 2018 wünschen wir Ihnen viel Glück und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

Hans Bollian, Marcus Brenk, Peter Freiburger, Otmar John, Roland Jourdan, Marianne Köpfler, Tilman Pfannkuch


Ein Blick zurück

Am Ende des Jahres wollen wir zurückzublicken und ein Resümee ziehen. In diesem Jahr haben wir wieder reichlich Anträge und Anfragen gestellt. Diese haben sich inhaltlich mit den unterschiedlichsten Themenbereichen, die in unserem Ort wichtig sind, befasst.

Erfreulicherweise gingen die zwei neuen Buslinien nach Waldbronn und Karlsbad diese Woche in Betrieb. Wir haben uns mehrere Jahre für diese ÖPNV-Verbindungen eingesetzt.

Die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes 2030 war eines unseres Schwerpunktthemen in diesem Jahr, da dieser die zukünftige Entwicklung unserer Stadtteile wesentlich beeinflusst. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, einerseits neue Flächen für den Wohnungsbau zu schaffen und anderseits unsere der Landwirtschaft und Erholung dienenden Wiesen und Äcker zu schonen und der Natur den Vorrang einzuräumen. Das Thema Ansiedlung eines größeren Lebensmittelmarktes in Grünwettersbach entwickelt sich positiv.

Die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion Wettersbach trauert um Walter Rohrer.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Trauer um Walter Rohrer

 

Klausurtagung der CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion

Zu ihrer diesjährigen Klausurtagung trafen sich die Wettersbach CDU/FW-Fraktion und der CDU Vorstand Ende November 2017. Nach einer über zwei Stunden dauernden Ortsbegehung, bei der alle wichtigen Stellen der Innen- und Außenentwicklung unserer beiden Stadtteile besichtigt wurden, ging es im Tagungsraum unseres Ortschaftsrates Otmar John bei wärmeren Temperaturen weiter.

Alle wichtigen Themen wie beispielsweise Verkehr, Straßensanierungen, Kinderbetreuung, Schulentwicklung, Lebensmittelnahversorgung, Verbesserungen beim ÖPNV, der Radweg nach Wolfartsweier, sowie der Bedarf an Wohnraum und das Sanierungsgebiet Grünwettersbach wurde besprochen. Zu zahlreichen Themen konnten wir unsere Ziele für die kommenden Jahre formulieren.