Antrag der CDU/FW-Fraktion vom 08.05.2014

Betreff:  Unerträgliche Verkehrsbelastung in unseren Ortsdurchfahrten

a)      Die CDU/FW-Fraktion beantragt eine Berichterstattung über die unzumutbaren Verkehrsbelastungen in den Ortsdurchfahrten von Grünwettersbach und Palmbach, die durch die Autobahnbaustelle hervorgerufen werden, sowie die Erarbeitung wirksamer Gegenmaßnahmen.

b)      Außerdem sollen Verbesserungs- und Lösungsmöglichkeiten beim ÖPNV geprüft werden.

Begründung:

a)      Leider müssen wir feststellen, dass die Autobahnbaustelle, welche zur Sperrung der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Mitte geführt hat, vom Land nicht mit der notwendigen Vorsorge geplant wurde. Dies hat zur Folge, dass der Umleitungsverkehr zu einer unerträglichen Belastung unserer Ortsdurchfahrt führt. Seit Eröffnung der Baustelle erleben wir täglich, dass sich der Verkehr aus Richtung Westen bereits ab der Südtangente über die B3-Umgehung Wolfartsweier hoch nach Grünwettersbach und Palmbach bis zur Autobahneinfahrt Karlsbad staut.

Die Verwaltung möge berichten, welche Lösungsmöglichkeiten es zur Verbesserung der Verkehrslage gibt, bzw. welche Lösungen seit Antragstellung bereits erarbeitet und umgesetzt wurden.

Außerdem interessiert und die Frage, ob die Ortsverwaltung über die geplante Umleitungsmaßnahme, in dieser Größenordnung informiert wurde?

b)      ÖPNV: Bei stehendem Verkehr (bergauf) von Wolfartsweier bis zur Autobahnauffahrt Karlsbad, kommen täglich auch die Busverbindungen zum erliegen.
Der KVV, bzw. die VBK werden daher aufgefordert zu prüfen, ob bei solch extremen Staulagen eine Bergdorf-Rundlinie Abhilfe schaffen kann.
Ein Rundkurs über Durlach – Thomashof – Stupferich – Palmbach – Grünwettersbach – Wolfartsweier zum Zündhütle wäre fast immer möglich gewesen, da der Verkehr nur „bergauf“ komplett zum erliegen kam.  Mit dieser Linienführung könnte für die ÖPNV-Fahrgästen eine große Verbesserung erzielt werden.

Welche Möglichkeiten bestehen, wartende Kunden besser zu informieren, wenn absehbare Schwierigkeiten beim Fahrplanablauf bzw. bei aktuellen Änderungen der Linienführung anstehen?

Wir bitten außerdem die KVV, die Anfrage aus der Sitzung des Ortschaftsrates Wettersbach vom 11.03.2014 (TOP 8)  erneut zu beantworten. Bei der damaligen Antwort wurden nur Beeinträchtigungen im Minutenbereich angekündigt.

gez. Tilman Pfannkuch, Fraktionsvorsitzender